Werkzeuge
Land ändern:
STERN.DE RSS-Feed Wissenschaft - die neusten Meldungen zum Thema Wissenschaft
STERN.DE RSS-Feed Wissenschaft - die neusten Meldungen zum Thema Wissenschaft
Bilder der Weltgeschichte: 1. März 1901: An der Wupper bricht ein neues Zeitalter an
Damals eine Sensation, heute das Wahrzeichen der Stadt: Vor 120 Jahren nahm die Schwebebahn in Wuppertal ihren Betrieb auf.
stern.de
Corona-Pandemie: Tiefststand bei Corona-Toten seit November
Die Interpretation sei schwierig, sagen die Experten, aber die Zahlen zu den Corona-Todesfällen deuten auf einen ersten Erfolg der Impfkampagne in Deutschland hin.
stern.de
Seltene Art: 100 Jahre verschollene Bienenart in Australien entdeckt
Schwarz mit markanter weißer Körperzeichnung - die nur in Australien beheimatete Biene galt seit einem Jahrhundert als ausgestorben. Zu Unrecht, wie sich jetzt herausstellt.
stern.de
Virales Tiktok-Video: Tierarzt klärt über Alter von Hunden auf – ein Jahr entspricht nicht sieben Hundejahren
Lange Zeit hieß es, ein Menschenjahr entspräche sieben Hundejahren. Dass diese Rechnung nicht aufgeht, erklärt Tierarzt Hunter Finn in einem Video – und sorgt damit  TikTok für einen echten Klick-Hit.
stern.de
Europäische Raumfahrt: Esa-Chef Jan Wörner tritt in schweren Zeiten ab: "Es fühlt sich nicht gut an"
Von Paris aus managt der Chef der europäischen Weltraumorganisation Esa Raketenprogramme oder Satellitenmissionen. Und diesen Job hat Jan Wörner wirklich gern gemacht. Nun räumt er den Chefsessel - in einer nicht ganz einfachen Zeit für die europäische Raumfahrt.
1 t
stern.de
Bilder der Weltgeschichte: 28. Februar 1986: Der Mord an Olof Palme erschüttert Schweden und die Welt
Vor 35 Jahren erschüttert der Mord an Schwedens Ministerpräsidenten Olof Palme die Welt. Obwohl Ermittler 2020 einen mutmaßlichen Täter präsentierten, bleiben bis heute viele Fragen offen.
1 t
stern.de
Warum spielen Otter mit Steinen? Projekt in Tübingen
Otter lieben Steine. Sie rollen und stapeln sie, jonglieren mit ihnen. Ein Forschungsprojekt in Tübingen zeigt, dass es dieses Verhalten bei Otterarten in freier Wildbahn und in Gefangenschaft gibt.
2 t
stern.de