Werkzeuge
Land ändern:
taz.de
taz.de
Obdachlosen-Hausprojekt in Mitte: Wohnen bis zum Abriss
Die Obdachlosen in der Habersaathstraße 40-48 können möglicherweise zwei weitere Jahre dort bleiben. Der Bezirk verhandelt über ihren Verbleib. mehr...
taz.de
Industrie-Abwässer im Harz: Stinkende Brühe bedroht Trinkwasser
Das Wasser des Flüsschens Sieber im Harz schäumt. Grund sind Abwässer aus einer Papierfabrik. Die Rhume-Quelle geht vorsorglich vom Netz. mehr...
taz.de
This Week: This Week
This Week
taz.de
Kriegsverbrechen in der Ukraine: Unerwünschte Zeugen beseitigen
Im ukrainischen Dorf Bilka wurden zwei Menschen brutal getötet. In Buryn sind zwei Zivilisten verschwunden. Protokolle russischer Kriegsverbrechen. mehr...
taz.de
Senatsbeschluss: Hallenbäder öffnen wie geplant
Indoor-Schwimmen im Herbst und Winter gesichert
taz.de
Jahresbericht zu Diskriminierung: Dauerbrenner Barrierefreiheit
Menschen mit Behinderung sind häufig von Diskriminierung betroffen. Es ist überfällig, dass Dienstleister stärker in die Pflicht genommen werden. mehr...
taz.de
Mindestgagen für deutsche Serien: Wie im falschen Film
Ein Vertrag zwischen Netflix und Verdi soll neue Gage-Standards für Filmschaffende setzen. Aber trotz der Einigung sind Re­gis­seu­r*in­nen unzufrieden. mehr...
taz.de
Skandal beim RBB: Übertriebenes Senderbewusstsein
Im Brandenburgischen Landtag äußern RBB-Vertreter sich zu Vorwürfen gegen Sender und Ex-Intendantin Schlesinger. Was folgt aus dem Kontrollversagen? mehr...
taz.de
Studie zu Übergewinnsteuer: Milliarden von den Ölmultis
Mit einer Übergewinnsteuer für Energiekonzerne könnte Deutschland bis zu 100 Milliarden Euro einnehmen. Andere Staaten in Europa nutzen das schon. mehr...
taz.de
Coronapandemie in Australien: Premier ermächtigte sich selbst
Australiens damaliger Regierungschef Scott Morrison hatte sich in der Coranapandemie heimlisch selbst die Kontrolle über Ministerien gesichert. mehr...
taz.de
Antisemitismus in Niedersachsen: Die Energiekrise als Nährboden?
Der Zentralrat der Juden warnt vor antijüdischen Angriffen im Winter. Die Landesverbände in Niedersachsen schätzen die Gefahr unterschiedlich ein. mehr...
taz.de
Regelungen für Drittstaatler aus Ukraine: Senat nur mit halber Lösung
Berlins Landesregierung bleibt hinter ihrem Anspruch zurück. Die Aufenthaltsreglung für Studierende greift zu kurz, andere Gruppen bleiben ganz außen vor. mehr...
taz.de
Erstes Soloalbum von Charles Stepney: Große Arrangements aus dem Keller
Der Soul- und Jazz-Arrangeur Charles Stepney hat zeitlebens für andere produziert. Auf „Step on Step“ wird nun seine künstlerische Begabung manifest. mehr...
taz.de
Protestaufruf der Linkspartei: Nicht zu trauen
Die Linkspartei will den Energiepreis-Protest auf die Straße bringen. Aber mit Blick auf Russland und ihre Klimapolitik ist sie wenig glaubwürdig. mehr...
taz.de
Berliner Senat reagiert auf Gasknappheit: Kühler, aber nicht ganz dunkel
Die rot-grün-rote Landesregierung beschließt einen 10-Punkte-Plan, um den öffentlichen Energieverbrauch um mindestens zehn Prozent zu senken. mehr...
taz.de
Aufenthaltsrecht: Studierende bekommen 6 Monate
Senat gibt Ukraine-Flüchtlingen aus Drittstaaten, die im Land studiert haben, ein vorläufiges Aufenthaltsrecht. mehr...
taz.de
Aktuelle Lage in der Ukraine: Schwarzer Rauch über der Krim
Auf der von Russland annektieren Halbinsel kommt es zu mehreren Explosionen. Russische Truppen ziehen militärisches Gerät in Belarus zusammen. mehr...
taz.de
Diskriminierung in Deutschland: Besonders oft Rassismus
Der Bericht der Antidiskriminierungsbeauftragten zeigt, dass Diskriminierung in Deutschland weiter häufig ist. Sie plant Reformen bei der Erfassung. mehr...
taz.de
Russlands Sport in Zeiten des Banns: Rückkehr zur Spartakiade
Hochspringer Danil Lyssenko war vier Jahre gesperrt. Jetzt startet er wieder in Russland. Auf die internationale Bühne darf er nicht. mehr...
taz.de
Autorin Miku Sophie Kühmel über Roman: „Über das Lebendige und Klebrige“
Die Autorin Miku Sophie Kühmel erzählt in ihrem Roman „Triskele“ von drei Schwestern. Ein Gespräch über den Flickenteppich der Figuren und Feminismus. mehr...
taz.de
Kriminalisierte Medien in Lateinamerika: Unsicherheit und Angst schüren
Angriffe auf die Presse- und Meinungsfreiheit mehren sich in Lateinamerika. Nicaragua liefert eine unrühmliche Blaupause. mehr...
taz.de
Besuch von chinesischem Spezialschiff: Datensauger in Sri Lankas Hafen
Indien und die USA regen sich über ein chinesisches Schiff in Sri Lanka auf, weil es womöglich für Spionage genutzt werden kann. Colombo laviert. mehr...
taz.de
Prozess in Frankfurt: Homosexualität als Asylgrund?
Vor dem Verwaltungsgericht Frankfurt kämpft ein 34-jähriger Algerier um Anerkennung als Flüchtling. Er fühlt sich bedroht, weil er offen schwul lebt. mehr...
taz.de
Ökonom Dullien über Gasumlage: „Inflation steigt auf 10 Prozent“
Der Ökonom Sebastian Dullien hält die Gasumlage nicht für sozial gerecht. Der IMK-Direktor plädiert für einen Gasdeckel und weitere Entlastungspakete. mehr...
taz.de
Mutmaßlicher Rushdie-Attentäter: Radikalisiert im Libanon
Der Rushdie-Attentäter hat sich laut seiner Mutter während einer Libanon-Reise radikalisiert. Dass er den Schriftsteller töten wollte, streitet er ab. mehr...
taz.de
Seenotrettung im zentralen Mittelmeer: Augen aufs Meer
Das Mittelmeer ist die tödlichste Grenze der Welt. Hier muss das Versprechen einer wertebasierten Außenpolitik eingelöst werden. mehr...
taz.de
Ehemalige RBB-Intendantin Schlesinger: Gier und jetzt
Der Fall Schlesinger ist ein gefundenes Fressen für misogyne Freinde der Öffentlich-Rechtlichen. Dabei hat Vetternwirtschaft in Berlin Tradition. mehr...
taz.de
Streit um Wahlen in Kenia: Opposition lehnt Wahlergebnis ab
Der unterlegene Kandidat Raila Odinga erklärt den Wahlsieg von Vizepräsident William Ruto für „null und nichtig“. Die Wahl wird vor Gericht landen. mehr...
taz.de
Ausstellung im Polnischen Institut: Rettungssets für den Klimawandel
Leben ohne Regen und Schokolade? Studierende der Kunstakademie Szczecin haben ihre durch die Klimakrise verursachten Ängste in Designobjekte gepackt. mehr...
taz.de
Buch über den Zirkusschimpansen Robby: Lieber ewige Qual als Tod
Tierrechtler Colin Goldner hat die Geschichte eines Fehlurteils geschrieben: Die lebenslängliche Haftstrafe für den unschuldigen Zirkusaffen Robby. mehr...
taz.de