STERN.DE RSS-Feed - Der Tag im Überblick
ungelesene nachrichten (Demo-Benutzer)
STERN.DE RSS-Feed - Der Tag im Überblick
ungelesene nachrichten (Demo-Benutzer)
Zehn Fälle: R. Kelly wegen sexuellen Missbrauchs angeklagt
Immer wieder gab es Anschuldigungen wegen sexueller Übergriffe gegen R. Kelly. Wegen einer Straftat verurteilt wurde der Sänger nie, jetzt listet die Staatsanwaltschaft in Chicago gleich zehn Fälle auf. Laut Star-Anwalt Avenatti ist es für den Musiker der Anfang vom Ende.
Nachrichten, Hintergründe & Reportagen | STERN.de
Trump: Kelly Knight Craft soll neue US-Botschafterin bei UN werden
Washington - US-Präsident Donald Trump will die bisherige US-Botschafterin in Kanada, Kelly Knight Craft, zur neuen Botschafterin der USA bei den Vereinten Nationen machen. Das kündigte Trump im Kurznachrichtendienst Twitter an. Eine neue Nominierung war notwendig geworden, weil die bisherige Kandidatin Heather Nauert am vergangenen Sonntag überraschend ihre Bewerbung zurückgezogen hatte. Die Personalie muss vom Senat bestätigt werden. Die bisherige Amtsinhaberin Nikki Haley hatte den Posten zum Jahresende aus persönlichen Gründen abgegeben.
Nachrichten, Hintergründe & Reportagen | STERN.de
Rechnungshof-Chef kritisiert Einsatz externer Berater
Berlin - Der Präsident des Bundesrechnungshofs, Kay Scheller, rügt den zunehmenden Einsatz externer Berater in Ministerien. «Oft wird gar nicht die Frage gestellt, ob man die Leistung überhaupt braucht und ob man sie wirklich nicht mit eigenen Mitteln schafft», sagte Scheller der «Welt». «Es gibt Kernaufgaben, wie die Gesetzgebung, die zunächst die eigenen Beamten zu erledigen haben.» Im Gegensatz zu externen Beratern hätten diese nämlich einen Eid auf das Grundgesetz geschworen. Die Bundesregierung gab im Jahr 2017 rund 722,4 Millionen Euro für externe Beratungsleistungen aus, wie eine Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen ergab.
Nachrichten, Hintergründe & Reportagen | STERN.de
Gut im Geschäft: Promi-Geburtstag vom 23. Februar 2019: Emily Blunt
Die Filmpreis-Saison 2019 läuft: Auf dem roten Teppich hat die gebürtige Britin Emily Blunt mehr als einmal eine gute Figur gemacht, im Rennen um eine Tröphäe ist es für sie bisher nicht ganz so gut gelaufen. Heute wird die Schauspielerin 36 Jahre alt.
Nachrichten, Hintergründe & Reportagen | STERN.de
TV-Tipp: Familie Wöhler auf Mallorca
Bei Familie Wöhler ist seit Jahren vieles schief gelaufen. Manche reden nicht mehr miteinander, die anderen sind froh, sich selten zu sehen. Opa Helmut will das ändern und lädt nach Mallorca ein. Aber es läuft nicht so, wie er sich das denkt.
Nachrichten, Hintergründe & Reportagen | STERN.de
Brasilien hält an Hilfsgütern für Venezuela fest
Brasília - Brasilien will der notleidenden Bevölkerung in Venezuela mit fast 200 Tonnen an Grundnahrungsmitteln helfen. Die Güter stünden auf einem Militärstützpunkt in Boa Vista in dem an Venezuela grenzenden Bundesstaat Roraima bereit, müssten aber von venezolanischen Lastwagen abgeholt werden, sagte Präsidentensprecher Otávio Rêgo Barros in Brasília auf einer Pressekonferenz nach einer Krisensitzung der Regierung. Präsident Jair Bolsonaro wolle mit dieser Vorgehensweise eine tiefere diplomatische Krise verhindern, meinten Beobachter.
Nachrichten, Hintergründe & Reportagen | STERN.de
S!sters gewinnen ESC-Vorentscheid
Berlin - Das Duo S!sters hat den deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest (ESC) gewonnen. Die beiden Sängerinnen Laurita und Carlotta setzten sich am Abend in Berlin in der TV-Sendung «Unser Lied für Israel» mit dem Song «Sister» gegen sechs Konkurrenten durch. Sie treten damit für Deutschland im ESC-Finale am 18. Mai in Tel Aviv an. Über den Gewinner der Vorentscheidung, die das Erste live aus Berlin übertrug, entschieden die Fernsehzuschauer, eine 100-köpfige Eurovisions-Jury sowie eine internationale Experten-Jury.
Nachrichten, Hintergründe & Reportagen | STERN.de
«Unser Lied für Israel»: Duo S!sters gewinnt deutschen ESC-Vorentscheid
Sieben Songs standen zur Auswahl - das Duo S!ster hat mit seinem Lied «Sister» das Rennen gemacht. Die beiden Sängerinnen sicherten sich das Ticket zum Finale des 64. Eurovision Song Contest in Israel.
Nachrichten, Hintergründe & Reportagen | STERN.de
Duo S!sters gewinnt deutschen ESC-Vorentscheid
Das Duo S!sters hat den deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest (ESC) gewonnen.
Nachrichten, Hintergründe & Reportagen | STERN.de
Bundesliga: Stuttgart geht früh in in Führung, aber macht nichts draus
Zum Auftakt des 23. Spieltags trennen sich Werder Bremen und der VfB Stuttgart unentschieden. Ein Ergebnis, das keiner Mannschaft weiterhilft. Vor allem nicht den abstiegsbedrohten Schwaben.
Nachrichten, Hintergründe & Reportagen | STERN.de
VfB Stuttgart erkämpft Punkt bei Werder Bremen
Bremen - Der VfB Stuttgart muss weiter auf den ersten Sieg im Jahr 2019 warten. Bei Werder Bremen kamen die Schwaben am Abend zu einem 1:1 und sendeten zumindest ein Lebenszeichen im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga. Vor 41 000 Zuschauern im Bremer Weserstadion hatte Steven Zuber den VfB bereits in der zweiten Minute in Führung gebracht. Davy Klaassen gelang zum Auftakt des 23. Spieltags in der 45. Minute der Ausgleich für die Bremer, für die das Remis im Kampf um die Europa-League-Plätze zu wenig ist. Der VfB von Trainer Markus Weinzierl steht mit 16 Punkten vorerst weiter auf Tabellenplatz 16.
Nachrichten, Hintergründe & Reportagen | STERN.de
News des Tages: Vorentscheid in Berlin: "Sister" ist der deutsche Beitrag für den ESC in Israel
Schlagersänger Gus Backus ist im Alter von 81 Jahren gestorben +++ Wolf in Niedersachsen kann getötet werden +++ BGH stärkt im Dieselskandal Position der VW-Kunden +++ Die News des Tages im stern-Ticker.
Nachrichten, Hintergründe & Reportagen | STERN.de
ESC 2019: Das ist "unser Lied für Israel"
Mit den S!sters hat sich beim "ESC"-Vorentscheid das einzige Duo des Abends durchgesetzt. Sie werden Deutschland in Israel vertreten.
Nachrichten, Hintergründe & Reportagen | STERN.de
Duo S!sters gewinnt deutschen ESC-Vorentscheid in Berlin
Berlin - Das Duo S!sters hat den deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest (ESC) gewonnen. Die beiden Sängerinnen vertreten Deutschland mit dem Song «Sister» im ESC-Finale am 18. Mai in Tel Aviv. S!sters setzten sich am Abend in Berlin in der TV-Sendung «Unser Lied für Israel» gegen sechs Konkurrenten durch.  
Nachrichten, Hintergründe & Reportagen | STERN.de
Anwälte von «El Chapo» wollen Prozess neu verhandeln lassen
New York - Nach der Verurteilung des mexikanischen Drogenbosses Joaquín «El Chapo» Guzmán wollen seine Anwälte den Strafprozess neu verhandeln lassen. Sie begründen ihren Gerichtsantrag damit, dass mehrere der zwölf Geschworenen die Berichterstattung über den Prozess verfolgt und damit gegen Vorschriften verstoßen hätten. Ob dieses Fehlverhalten ausreicht, um einen der größten Prozesse zu Drogenkriminalität in der Geschichte der USA neu aufzurollen, ist unklar. Die Jury hatte Guzmán in allen zehn Anklagepunkten schuldig gesprochen. Der 61-Jährige muss damit lebenslang hinter Gitter.
Nachrichten, Hintergründe & Reportagen | STERN.de
Trump droht mit Veto gegen Resolution zu Ende von Notstand
Washington - US-Präsident Donald Trump hat mit einem Veto gedroht, sollten die Demokraten im Kongress mit ihrem Widerstand gegen seine Notstandserklärung zum Mauerbau Erfolg haben. Die Demokraten hatten eine Resolution eingebracht, mit der sie ein Ende des von Trump verhängten Notstands an der Grenze zu Mexiko erreichen wollen. Der Republikaner sagte im Weißen Haus, er werde «zu 100 Prozent» sein Veto einlegen, sollte die Resolution von beiden Kammern verabschiedet werden. Trump hatte vor einer Woche einen Nationalen Notstand erklärt, um die von ihm angestrebte Mauer an der Grenze zu Mexiko ohne parlamentarische Zustimmung finanzieren zu können.
Nachrichten, Hintergründe & Reportagen | STERN.de
Nach Blogger-Beitrag: Pädophilie-Vorwürfe: Nestlé, Dr. Oetker und Disney stoppen Werbung auf Youtube
Nachdem ein Blogger gezeigt hat, wie Pädophile Youtube-Funktionen nutzen, um sich gegenseitig Videos vorzuschlagen, stoppen einige Großkonzerne wie Fiat, AT&T und Kellog's bis auf weiteres ihre Werbung. Die Google-Tochter reagiert bereits.
Nachrichten, Hintergründe & Reportagen | STERN.de
Trump und chinesischer Unterhändler sehen Handelsgespräche optimistisch
US-Präsident Donald Trump hat sich optimistisch über die derzeitigen Handelsgespräche mit China geäußert.
Nachrichten, Hintergründe & Reportagen | STERN.de
Greuther Fürth verdirbt Heidenheim Sprung auf Rang drei
Fürth - Die SpVgg Greuther Fürth hat dem 1. FC Heidenheim den vorübergehenden Sprung auf Relegationsplatz drei in der 2. Fußball-Bundesliga verbaut. Die Franken blieben am Abend beim torlosen Remis unter ihrem neuen Trainer Stefan Leitl auch zum dritten Mal am Stück ungeschlagen. Die Heidenheimer haben mittlerweile sogar seit neun Partien nicht mehr verloren. Mit nun 39 Zählern sind die Heidenheimer zwar punktgleich mit dem 1. FC Köln, die Rheinländer haben aber zwei Spiele weniger absolviert.
Nachrichten, Hintergründe & Reportagen | STERN.de
Medien: R. Kelly wegen sexuellen Missbrauchs angeklagt
Chicago - US-Sänger R. Kelly ist einem Medienbericht zufolge wegen sexuellen Missbrauchs in zehn Fällen angeklagt worden. Das berichtete die «Chicago Sun-Times». Demnach liege gegen den 52-Jährigen in Chicago ein Haftbefehl vor. R. Kelly solle am 8. März erstmals vor Gericht erscheinen, schrieb die Zeitung unter Berufung auf Gerichtsdokumente. Zuvor war laut Star-Anwalt Michael Avenatti ein neues, 45 Minuten langes Video aufgetaucht, das den R&B-Sänger beim Sex mit einem minderjährigen Mädchen zeigen soll.
Nachrichten, Hintergründe & Reportagen | STERN.de
Feuerbestattung von Karl Lagerfeld in der Nähe von Paris
Paris - Der gestorbene Modeschöpfer Karl Lagerfeld ist in der Nähe von Paris eingeäschert worden. Das bestätigte eine Quelle aus seinem Modehaus der Deutschen Presse-Agentur in Paris. Es habe sich um «einen sehr privaten Rahmen» gehandelt. Der aus Hamburg stammende Lagerfeld war am Dienstag gestorben - er galt als der letzte Pariser Modezar. Jahrzehntelang war er Kreativdirektor des Modehauses Chanel. Eine öffentliche Zeremonie oder Würdigung sollte es nicht geben.
Nachrichten, Hintergründe & Reportagen | STERN.de
Bericht: Bekannter Amris tauschte sich über Terrorpläne aus
Berlin - Der nach Tunesien abgeschobene Bilal B. A., ein mutmaßlicher Helfer des Attentäters vom Breitscheidplatz, hat nach einem Medienbericht bereits 2015 über mögliche Attentate in NRW gesprochen. Dem «Kölner Stadt-Anzeiger» liegen nach eigenen Angaben Ermittlungsunterlagen vor, denen zufolge der heute 28-Jährige sich mit unbekannten Kontaktleuten über Terrorakte austauschte. Bilal B. A. sei vorübergehend festgenommen worden, doch konkrete Beweise für Terrorpläne ließen sich nicht finden. Was Bilal B. A. von den Anschlagsplänen seines Freundes Anis Amri wusste, ist unklar.
Nachrichten, Hintergründe & Reportagen | STERN.de
Wahl zum Europaparlament: Keine Sperrklausel bei der Europawahl 2019
Die Bundesregierung wollte Kleinstparteien am liebsten bereits 2019 aus dem Europaparlament verbannen. Daraus wird nun aber nichts.
Nachrichten, Hintergründe & Reportagen | STERN.de
Penny Dreadful: City of Angels: Star aus "Game of Thrones" gecastet
Natalie Dormer besucht uns bald wieder wöchentlich. Der Star aus "Game of Thrones" spielt in "Penny Dreadful: City of Angels" mit.
Nachrichten, Hintergründe & Reportagen | STERN.de
Video: Vulkan auf La Réunion spuckt wieder Lava
Genau 2632 Meter hoch ist der Berg, aus dem regelmäßig das flüssige Gestein quillt - zur Freude der Touristen und Einheimischen, die das Schauspiel auch gern bei Nacht verfolgen.
Nachrichten, Hintergründe & Reportagen | STERN.de
Katholische Kirche gesteht Scheitern bei Schutz vor sexuellem Missbrauch ein
Führende Vertreter der katholischen Kirche haben ihr Scheitern beim Schutz von Kindern vor sexuellem Missbrauch durch Kleriker eingestanden.
Nachrichten, Hintergründe & Reportagen | STERN.de
Crashtest statt Probefahrt: Neuwagenkauf läuft schief: Fahranfängerin verwüstet Autohaus
Dieser Autokauf läuft komplett aus dem Ruder. Als sich eine Fahranfängerin im indischen Mandi in ein Fahrzeug setzt, gerät die Situation außer Kontrolle. Sie startet den Wagen und rauscht durch das Schaufenster – doch das ist nicht das Ende der Fahrt.
Nachrichten, Hintergründe & Reportagen | STERN.de
Tech-Tipps: Fünf iPhone-Kniffe, die Ihnen den Alltag erleichtern werden
WLAN-Passwort oder Einkaufslisten teilen - wir zeigen Ihnen ungeahnte iPhone-Features. 
Nachrichten, Hintergründe & Reportagen | STERN.de
Sopranistin Hilde Zadek stirbt im Alter von 101 Jahren
Wien - Die Kammersängerin Hilde Zadek ist im Alter von 101 Jahren gestorben. Wie die Wiener Staatsoper mitteilte, starb Zadek am Donnerstag in Karlsruhe. Zadek gehörte zu den größten Sopranistinnen des 20. Jahrhunderts. Bei der Wiener Staatsoper war sie Ehrenmitglied. «Mit ihr hat uns nun eine weitere Staatsopernikone des 20. Jahrhunderts verlassen, eine bedeutende Künstlerin, die das Nachkriegsensemble der Staatsoper repräsentierte wie wenige, eine legendäre Pädagogin, die Generationen prägte», sagte Staatsoperndirektor Dominique Meyer.
Nachrichten, Hintergründe & Reportagen | STERN.de
Venezuelas Opposition will humanitäre Hilfe ins Land holen
Caracas - Im Streit um die humanitäre Hilfe für Venezuela will die Opposition um den selbst ernannten Interimspräsidenten Juan Guaidó nun Fakten schaffen. Morgen sollen Tausende freiwillige Helfer die an der Grenze zwischen Kolumbien und Venezuela bereitstehenden Hilfsgüter ins Land schaffen. Staatschef Nicolás Maduro sieht die humanitäre Hilfe allerdings als Vorwand für eine militärische Intervention und hat die Streitkräfte angewiesen, die Lieferungen nicht durchzulassen. Guaidó rief die Soldaten dazu auf, den Befehl zu ignorieren.
Nachrichten, Hintergründe & Reportagen | STERN.de