allgemein
General
600
ungelesene nachrichten
ungelesene nachrichten (Demo-Benutzer)
Im Kindergarten dürfen Jungs noch alles sein
Bei den Männerschauen in Mailand und Paris reichte das Spektrum vom Nicht-Mann über den Schuljungen bis zum Soldaten in Plateauschuhen. Wir stellen fest: Stereotype sind out. Und Männer sind die neuen Frauen.
welt.de
Maas kritisiert Trumps Iran-Strategie
Berlin - Außenminister Heiko Maas hat US-Präsident Donald Trump Versagen im Iran-Konflikt vorgeworfen. Auch Drohgebärden und Militäraktionen hätten nichts am aggressiven Verhalten des Irans geändert, sagte Maas in der «Bild am Sonntag». Es dürfe nicht so getan werden, als würde sich mit einem von außen herbeigeführten Regimewechsel in Teheran die Lage automatisch verbessern. Das sei woanders auch schon schiefgegangen, etwa im Irak. Seit dem Ausstieg der USA aus dem internationalen Atomabkommen im Mai 2018 haben die Spannungen zwischen beiden Ländern wieder stark zugenommen.
stern.de
Immer mehr Fälle mit mysteriöser Lungenkrankheit in China
Wuhan - Nach dem Ausbruch einer rätselhaften Lungenkrankheit in der zentralchinesischen Stadt Wuhan sind 17 neue Fälle entdeckt worden. Damit steigt die Zahl der in China bestätigten Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus auf 62. Wie das Gesundheitsamt der 11-Millionen-Metropole berichtet, hätten Experten weitere Patienten untersucht, die in verschiedenen Krankenhäusern der Stadt mit Lungenleiden unbekannter Ursache behandelt worden seien. Bei 17 Erkrankten sei das neue Virus festgestellt worden. Drei von ihnen seien ernsthaft erkrankt. Der Rest sei stabil.
stern.de
Trump-Anwälte beklagen „gefährlichen Angriff“ auf Amerikas Demokratie
Zu Beginn des Amtsenthebungsverfahrens machen die Verteidiger von Amerikas Präsident den Demokraten schwere Vorwürfe. Ihr Vorgehen sei „schamlos und rechtswidrig“.
faz.net
Umfrage: Union verliert leicht und liegt bei 26 Prozent
Berlin - Die Union hat einer neuen Umfrage zufolge leicht an Zustimmung eingebüßt. Nach dem Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Kantar für «Bild am Sonntag» erhebt, verliert die Union im Vergleich zur Vorwoche einen Punkt und liegt nun bei 26 Prozent. Die Grünen bleiben demnach mit 21 Prozent stabil zweite Kraft. Die SPD gewinnt einen Punkt auf 15 Prozent hinzu. Dahinter verharrt die AfD auf 14 Prozent. FDP und Linke liegen demnach weiterhin gleichauf bei jeweils neun Prozent.
stern.de
Antisemitismus-Vorfall bei Fahrbereitschaft des Kanzleramts
Berlin - Dem Antisemitismusbeauftragten der Bundesregierung, Felix Klein, ist ein Vorfall in der Fahrbereitschaft des Kanzleramtes gemeldet worden. Laut «Bild am Sonntag» wandte sich vor einem Jahr ein aus dem Libanon stammender Mann jüdischen Glaubens an Klein. Er berichtete ihm, mehrere Kollegen in der Fahrbereitschaft hätten ihn unter anderem als «Judensau» und «Kanake» bezeichnet. Kleins Sprecherin bestätigte den Vorgang. Welche Konsequenzen im Kanzleramt gezogen wurden, ist dem Bericht zufolge offen. Der Betroffene soll nicht mehr im Kanzleramt arbeiten, berichtet die «Bild am Sonntag».
stern.de
Impeachment-Verfahren: Trumps Anwälte nennen Anklage "dreist und gesetzeswidrig"
Das Juristenteam von Donald Trump will das gesamte Amtsenthebungsverfahren demontieren. Die Anklagepunkte behinhalteten weder Straftaten noch Gesetzesverstöße.
zeit.de
Konferenz in Berlin: Libyen fordert internationale Schutztruppe
Der libysche Regierungschef spricht sich für den Einsatz ausländischer Truppen in seinem Land aus. Zudem kritisiert er das Verhalten der Europäischen Union.
faz.net
Außenminister Maas kritisiert die Iran-Politik der USA
Außenminister Maas hat deutliche Kritik an der Iran-Politik der USA geübt. Er warnte vor einem Flächenbrand in der Region und warb für mehr Diplomatie mit Teheran.
tagesschau.de
Trump-Anwälte bezeichnen Amtsenthebungsverfahren als "gefährlich"
Im Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Donald Trump haben dessen Anwälte erstmals Details zu ihrer Verteidigungsstrategie verlautbaren lassen.
stern.de
Sie gab auf, er holte 8 Sterne - Dschungel-Markus führt Danni Büchner vor
Nach acht Tagen trat Danni Büchner endlich mal nicht zur Dschungel-Prüfung an, sondern Markus Reinecke – und der zeigte, wie das geht.Foto: TVNOW
bild.de
Union verliert an Zustimmung, Grüne bleiben stabil
Im Sonntagstrend verliert die Union an Zustimmung und kommt nun noch auf 26 Prozent. FDP und Linke liegen demnach weiterhin gleichauf. Die Grünen bleiben die zweite Kraft.
welt.de
Flugzeugabschuss: Iran übergibt Flugschreiber an Ukraine
Die iranische Luftfahrtbehörde ist technisch nicht in der Lage, den Flugschreiber des abgeschossenen Passagierjets auszulesen. Jetzt sollen das Experten in Kiew machen.
zeit.de
USA: Alle ausländische Truppen sollten Libyen verlassen
Berlin - Die USA haben sich vor der Libyen-Konferenz in Berlin für einen Abzug aller ausländischer Truppen aus dem Bürgerkriegsland ausgesprochen. Der Konflikt dehne sich immer weiter aus und gleiche zusehends Syrien, sagte ein Beamter des US-Außenministeriums. Minister Pompeo landete am Abend in Deutschland. Er nimmt für die US-Regierung an der Konferenz in Berlin teil, wo heute Akteure rund um den Libyen-Konflikt im Bundeskanzleramt zusammenkommen. Es geht darum, einen Stellvertreterkrieg wie in Syrien zu verhindern.
stern.de
Seehofer für parteiübergreifende Politiker-Schutz-Initiative
Berlin - Innenminister Horst Seehofer stellt sich hinter den Vorschlag eines parteiübergreifenden Ansatzes zum besseren Schutz von Politikern. Angriffe und Gewaltandrohungen gegen Politiker seien eine erhebliche Gefahr für das demokratische Miteinander, sagte er den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Er begrüße deshalb den Vorschlag eines parteiübergreifenden Vorgehens, denn dieses Thema betreffe alle Demokraten. SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil hatte nach Schüssen auf das Büro des SPD-Abgeordneten Karamba Diaby ein Krisentreffen mit allen Bundestagsparteien außer der AfD angeregt.
stern.de
WM-Titel verteidigt - Hafen-Basti siegt mit Kilometer-Taktik!
Als der Gong ertönte, fing Sebastian Formella (32) an zu grinsen und schlug sich vor Freude mit der Faust auf die Brust. JAAA!Foto: Witters
bild.de
Fahrer aus Bereitschaft des Kanzleramts als „Judensau“ bezeichnet
Ein Fahrer aus der Fahrbereitschaft des Bundeskanzleramtes wurde von seinen Kollegen als „Judensau“ und „Kanake“ bezeichnet bezeichnet. Der Mann jüdischen Glaubens stammt aus dem Libanon.
welt.de
Trumps Verteidiger: "Anklage ist Attacke auf Präsidenten"
Trumps prominentes Anwaltsteam hat einen Vorgeschmack auf die Verteidigungsstrategie beim Amtsenthebungsverfahren geliefert. Mit scharfen Worten wird das Impeachment als gesetzeswidrig kritisiert.
tagesschau.de
Australiens Regierung weist dem Tourismus Millionenhilfe zu
Canberra - Nach den verheerenden Buschbränden greift die australische Regierung der heimischen Tourismusbranche mit Millionen unter die Armee. Für den Wiederaufbau des Fremdenverkehrs, der vor der «größten Herausforderung der Geschichte» stehe, seien umgerechnet rund 47 Millionen Euro vorgesehen, sagte Regierungschef Scott Morrison. Das Geld stamme aus einem eigens ins Leben gerufenen nationalen Fonds für den Wiederaufbau nach den Buschbränden. Daraus fließen für den Schutz der Tierwelt ebenfalls Millionen.
stern.de
Bislang 350 000 Euro Entschädigung für Terroropfer von Halle
Berlin - Opfer und Betroffene des rechtsextremistischen Anschlags von Halle haben bislang insgesamt 350 000 Euro als Entschädigung erhalten. Das hat das Justizministerium der «Welt am Sonntag» bestätigt. An zwei Hinterbliebene wurden demnach je 30 000 Euro ausgezahlt, an einen Hinterbliebenen 15 000 Euro. 55 Personen erhielten bis Anfang Januar Soforthilfen von je 5000 Euro. Ein Rechtsextremist hatte am 9. Oktober schwer bewaffnet versucht, in die Synagoge in Halle an der Saale einzudringen. Als der Plan misslang, erschoss der Täter auf der Straße zwei Menschen.
stern.de
*** BILDplus Inhalt *** 2 SErien geknackt - Fünfmal Note 2 für Eintrachts 2:1
Eintracht wischt gleich zwei Serien weg. 2:1 in Hoffenheim – erster Sieg nach sieben Spielen. Und endlich auch Auswärtspunkte.Foto: Michael Kreft
bild.de
Dschungelcamp: Tränen nach der Verkündung: Toni Trips muss das Camp verlassen
Sie war das Küken im Camp: Toni Trips erhielt die wenigstens Anrufe und muss nach neun Tagen das Dschungelcamp verlassen. Nach der Verkündung von Sonja Zietlow und Daniel Hartwich flossen die Tränen.
stern.de
Schlüsselfiguren im Libyen-Konflikt treffen sich in Berlin
Berlin - Unter strengen Sicherheitsvorkehrungen kommen heute Akteure rund um den Libyen-Konflikt im Bundeskanzleramt in Berlin zusammen. Ziel der Konferenz mit Vertretern aus mehr als zehn Ländern ist, die jüngst vereinbarte Feuerpause zu festigen und eine konsequente Durchsetzung des Waffenembargos für das Land zu vereinbaren. Erwartet werden unter anderem der türkische Präsident Erdogan, Russlands Staatschef Putin und US-Außenminister Pompeo. In Libyen brach nach Sturz und Tötung von Langzeitmachthaber Muammar al-Gaddafi 2011 ein Bürgerkrieg aus.
stern.de
Regen spült Giftspinnen ins Dschungelcamp - Aus für Toni
Murwillumbah (dpa) - Ex-«Deutschland sucht den Superstar»-Kandidatin Toni Trips muss die RTL-Show «Ich bin ein Star - Holt mich hier raus» verlassen. Sie bekam die wenigsten Anrufe der Zuschauer. «Was?», fragte Trips ungläubig und brach in Tränen aus. Heftige Regenfälle setzten das Camp im australischen Dschungel zwischenzeitlich unter Wasser. Die C-Promis mussten nachts Unterschlupf in Holzhütten suchen, weil es zu stark geregnet hatte und der Bach über die Ufer getreten war. Zudem kamen mehrere Spinnen und Schlangen aus ihren Verstecken, darunter die giftige Trichternetzspinne.
stern.de
Wladimir Putin: Russland will Dokumente zum Zweiten Weltkrieg veröffentlichen
Wladimir Putin wünscht sich ein Informationszentrum zum Zweiten Weltkrieg. Damit will der Präsident "jenen das Maul stopfen, die versuchen, die Geschichte umzuschreiben."
zeit.de
Sarraj fordert internationale Schutztruppe
Libyens Ministerpräsident Sarraj hat sich offen für eine internationale Schutzmission unter Uno-Führung in seinem Land gezeigt. In einem Interview kritisierte er gleichzeitig die EU als zu zögerlich.
spiegel.de
Deutschland verliert bei der Handball-EM: Ein Spiel dauert 60 Minuten
Die deutschen Handballer spielten gegen Kroatien wie verwandelt. Fast die gesamte Spielzeit führte das Team - um den Sieg dann mit unnötigen Fehlern aus der Hand zu geben. Für das Halbfinale müssen mehrere Wunder her.
spiegel.de
Der Boom am deutschen Arbeitsmarkt steht vor dem Ende
Auf Bundesebene ist die Arbeitslosenquote zwar noch stabil, doch in vielen Regionen sieht das anders aus. In einzelnen Kreisen hat die Zahl der Jobsuchenden im Jahresvergleich um bis zu 29 Prozent zugenommen. Und sogar Berlin trifft der Abschwung.
welt.de
Deutschlands Gesundheitssystem erlebt einen historischen Wandel
Unnötige Behandlungen und bis zu einem Drittel höhere Kosten: Investoren kaufen deutsche Arztpraxen – mit Folgen für Patienten und Kassen. Experten fordern Beschränkungen. Das Gesundheitsministerium reagiert.
welt.de
Gazprom entwickelt CO2-freies Produktionsverfahren für Wasserstoff
Der Energiekonzern Gazprom arbeitet daran, fossiles Erdgas in klimaneutralen Wasserstoff umzuwandeln. Das Verfahren benötigt nur einen Bruchteil der Energie, die im bislang üblichen Elektrolyse-Verfahren zur Wasserstoff-Produktion nötig ist.
welt.de
Bund zahlte Terror-Opfern bislang 350.000 Euro Entschädigung
Opfer extremistischer oder terroristischer Straftaten haben in Deutschland Anspruch auf Entschädigung. Im Fall des Anschlags von Halle zahlte der Staat bislang 350.000 Euro als Soforthilfe. Mehr als 50 Personen sind bisher unterstützt worden.
welt.de
Diese Gesetzesänderung hat für Millionen Sparer absurde Folgen
Weitgehend unbemerkt hat der Bundestag das Steuerrecht geändert. Spekulieren soll unattraktiv werden. Doch das Gesetz trifft die Falschen. Sogar wer Geld verliert, wird an den Fiskus zahlen müssen. Bloß: Die wichtigsten Spekulanten bleiben außen vor.
welt.de
Scheuer ignoriert Vorgaben des Koalitionsvertrags
Kaum etwas ist beim Autobahnbau so intransparent wie die Vergabe an private Firmen in ÖPP-Projekten. Deshalb wollten Union und SPD die zugehörigen Prüfungen und Verträge ins Internet stellen. Aber das Ministerium macht es anders.
welt.de
„Eigentlich müsste es in der Gesellschaft einen Aufschrei geben“
Für Familienministerin Franziska Giffey (SPD) sind Grundregeln des Respekts ein Stück verloren gegangen. Sie habe das Gefühl, als habe sich die Gesellschaft an Drohungen und Hetze gewöhnt. In WELT erklärt sie, was sie dagegen tut.
welt.de
TV-Tipp: Polizeiruf 110: Söhne Rostocks
Ein Mord, ein flüchtiger Promi-Unternehmer, Wühlen in dessen Vergangenheit: Im neuen «Polizeiruf» aus Rostock stehen die Ermittlungen und nicht die Streitigkeiten zwischen den Ermittlern Bukow und König im Mittelpunkt. Aber alte Fehler aus der Vergangenheit lassen den beiden keine Ruhe.
stern.de
Erst Berlin, nun London: Promi-Geburtstag vom 19. Januar 2020: Simon Rattle
Mit Humor, Diplomatie und Brillanz leitete Rattle nicht nur die Berliner Philharmoniker und nun das London Symphony Orchestra. Er setzt sich auch für die Musiker ein und bringt jungen Leuten Klassik nahe.
stern.de
Daran scheitert der deutsche Traum vom Eigenheim
Viele Bundesbürger träumen vom Leben in den eigenen vier Wänden. Doch oft scheitert der Kauf – und zwar meistens am nötigen Eigenkapital, zeigt eine Befragung. Dabei sehen viele es als ideale Altersvorsorge.
welt.de
Dschungelcamp, Tag 9: Stoppen kann ihn nur Schnappi: Markus Reinecke tritt zur Danni-Büchner-Gedächtnisprüfung an
Erlösung für Daniela Büchner und Elena Miras: An Tag 9 im Dschungelcamp müssen endlich andere ran. Markus Reinecke wird zur Prüfung nominiert. Die dürfte den Zuschauern bekannt vorkommen.
stern.de
Dschungelcamp 2020: Zuschauer wählen Toni Trips aus dem Camp
Am neunten Tag von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" griffen Naturgewalten RTL unter die Arme und sorgten für Action im Camp.
stern.de
Tag 9 im Camp: Toni Trips muss den Dschungel verlassen
Tag 9 im Dschungelcamp und die Ereignisse überschlagen sich. Die Promis können nach der Evakuierung zurück ins Camp. Dafür kriechen jetzt dank der Feuchtigkeit Spinnen aus ihren Löchern. Marco muss nun endgültig Abschied nehmen.
rp-online.de
Wie J.Lo im sexy Dschungel-Kleid: Andrea Berg bringt die Arena zum Beben
express.de
„Die Möglichkeiten werden beeindruckend schnell umgesetzt“
Stürmer Davie Selke von Hertha BSC spricht im Interview über Jürgen Klinsmann, die Entwicklungschancen des Klubs und die Yacht des Investors.
tagesspiegel.de
Dschungelcamp-Bewohnerin erhebt schwere Vorwürfe gegen RTL - „Schlimmer als alles, was ich je erlebt habe“
Beim Dschungelcamp 2020 muss RTL die Kandidaten aus dem überfluteten Camp in Sicherheit bringen. Eine Kandidatin findet die Vorgehensweise des Senders unzumutbar und erhebt schwere Vorwürfe.
tz.de
Sie hatte sein Handy: Nach Aus im Dschungel: Wie reagiert Christina jetzt auf Marco?
Marco wurde als erster Promi von den Zuschauern aus dem Dschungelcamp gewählt.
express.de
Sie hatte sein Handy: Nach Aus im Dschungel: Wie reagiert Christina jetzt auf Marco?
Marco wurde als erster Promi von den Zuschauern aus dem Dschungelcamp gewählt.
mopo.de
Dutzende Verletzte bei neuer Gewalt in Beirut
Beirut - Bei neuen gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und Sicherheitskräften sind in der libanesischen Hauptstadt Beirut mehr als 200 Menschen verletzt worden. Das libanesische Rote Kreuz teilte mit, 80 Menschen seien in Krankenhäuser gebracht worden. Weitere 140 Verletzte seien vor Ort behandelt worden. Bei den Verletzten handele es sich um Demonstranten und Polizisten. Die heftigsten Zusammenstöße gab es im Zentrum von Beirut vor dem Parlamentsgebäude. Die Menschen protestierten dagegen, dass immer noch keine neue Regierung gebildet wurde.
stern.de
Kreise: Trumps Verteidigung will Anklage in Gänze angreifen
Washington - Im Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Donald Trump will dessen Verteidigerteam die Anklage der Demokraten in Gänze demontieren. Die beiden Anklagepunkte gegen Trump - Machtmissbrauch und Behinderung der Ermittlungen des Repräsentantenhauses - verstießen gegen die Verfassung, verlautete aus Kreisen des Teams. Die Anklagepunkte beinhalteten weder Straftaten noch Gesetzesverstöße, geschweige denn «schwere Verbrechen oder Vergehen», heißt es. Sie seien «das Produkt eines ungültigen Verfahrens», das dem Präsidenten jedes Recht verwehrt habe.
stern.de
Tag 9 im Dschungelcamp: Schau mal, Danni Büchner: So geht Dschungel-Prüfung
Damit haben die Camper nicht gerechnet!
express.de