"Ich will mit meiner Arbeit nicht mehr den Planeten zerstören"

Tanz und Ökologie: Die weltweit gefeierten Choreografen Jérôme Bel und Tino Sehgal verzichten aufs Fliegen. Eine Ausnahme in dem globalisierten Milieu.
Load more
Go to source
unread news (Demo user)
unread news (Demo user)
Faisal bin Farhan Al-Saud - Saudi-Botschafter hält Krieg mit Iran für möglich
Der neue Botschafter Saudi-Arabiens in Deutschland spricht über einen Militärschlag seines Landes gegen Iran.Foto: picture alliance/dpa
8 m
Aktuelle Nachrichten - Bild.de
Bill Gates: Gentechnisch verändertes Saatgut in Afrika unverzichtbar
Ohne Gentechnik beim Lebensmittelanbau gehe es in Zukunft nicht, sagt der Microsoft-Gründer und Mäzen – zumindest in Afrika. Das Ziel: trotz Klimawandel-Folgen die Produktivität der Landwirtschaft dort verdoppeln.
9 m
Aktuelle Nachrichten online - FAZ.NET
Investoren besorgt über Abholzung im Amazonasgebiet
Rio de Janeiro - Zahlreiche Investoren haben die brasilianische Regierung zu einem entschlossenen Kampf gegen die Abholzung und Brände im Amazonasgebiet aufgerufen. «Als Anleger sehen wir die Abholzung und deren Folgen für Artenvielfalt und Klima als ein systemisches Risiko für unsere Portfolios.» So heißt es in einem Brief von 230 Pensionsfonds, Vermögensverwaltungsgesellschaften und Kreditinstituten. Eigenen Angaben zufolge verwalten die Unternehmen insgesamt 16,2 Billionen US-Dollar, umgerechnet 14,7 Billionen Euro.
Nachrichten, Hintergründe & Reportagen | STERN.de
Klimaschutz: Industrie fordert Anreize für Investitionen
Berlin - Kurz vor der Entscheidung über eine Strategie der Bundesregierung für mehr Klimaschutz drängt die Industrie darauf, dass es vor allem Anreize für Investitionen gibt. Die Unternehmen bräuchten Entscheidungen, die Investitionen im Klimaschutz ermöglichen, statt sie zu erschweren, sagte Dieter Kempf, Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie. Gerade in der sich abzeichnenden konjunkturellen Schwächephase sei jede neue Investition gut für die wirtschaftliche Entwicklung.
Nachrichten, Hintergründe & Reportagen | STERN.de
Europa League: «Gibt nichts Schöneres»: Eintracht freut sich auf Arsenal
Im Vorjahr Marseille, diesmal Arsenal: Eine schwere Startaufgabe ist Eintracht Frankfurt in Europa inzwischen gewohnt. Trainer Hütter ist optimistisch, Flügelmann da Costa warnt vor Aubameyangs Klasse.
Nachrichten, Hintergründe & Reportagen | STERN.de
Tod aus der E-Zigarette
In den USA kamen mehrere hundert Menschen nach dem Konsum von E-Zigaretten mit akuten Lungenbeschwerden ins Krankenhaus, sechs starben. Was hat die rätselhaften Vergiftungen verursacht? Die wichtigsten Fragen und Antworten.
Nachrichten, Hintergründe, News & N24-Videos - WELT
100 Jahre Waldorfschulen: Wie viel Reform ist nötig?
Die SZ setzte sich in mehreren Beiträgen kritisch mit dem Waldorf-Gründer und seiner Pädagogik auseinander. Einigen Lesern war eine Darstellung zu einseitig, andere sehen durchaus Reformbedarf. Aber Waldorf ohne Steiner sei wie Aufklärung ohne Kant.
Nachrichten aus Politik, Kultur, Wirtschaft und Sport - Süddeutsche.de
Reisen ohne Flug: In 29 Stunden nach Stockholm
Reist man auf dem Landweg von München in die schwedische Hauptstadt, stellt sich ein seltenes Gefühl ein: Die Zeit verliert an Bedeutung. Ein Selbstversuch mit Fernbus.
Nachrichten aus Politik, Kultur, Wirtschaft und Sport - Süddeutsche.de
Siemens: Der halbierte Konzern
Joe Kaeser hat Siemens radikal geschrumpft - und damit auch den Chefposten. Wann gibt "King Joe" den Vorstand des Unternehmens für einen Wechsel in die Politik auf?
Nachrichten aus Politik, Kultur, Wirtschaft und Sport - Süddeutsche.de
Österreich wird EU-Mercosur-Abkommen wohl kippen
Im österreichischen Nationalrat haben Abgeordnete gegen das geplante Mercosur-Abkommen zwischen der EU und dem südamerikanischen Staatenbund gestimmt. Damit wird der Pakt in Brüssel wohl am Widerstand aus Wien scheitern.
www.tagesschau.de
Neue EU-Kommission: Das größte Sorgenkind der Sozialdemokraten
Unter Ursula von der Leyen soll die Rumänin Rovana Plumb Transport-Kommissarin werden. Zu Korruptionsvorwürfen kommt nun der Verdacht auf Interessenkonflikte: Es geht um Kredite und einen "vergessenen" SUV.
Nachrichten aus Politik, Kultur, Wirtschaft und Sport - Süddeutsche.de
Flüchtlinge: Asyl-Zusagen fast immer korrekt
In 97 Prozent der Fälle bestätigen Kontrolleure frühere positive Bescheide. Die Linke kritisiert, dass im Asylbundesamt zu viel Personal mit unnötigen Widerrufsverfahren blockiert sei.
Nachrichten aus Politik, Kultur, Wirtschaft und Sport - Süddeutsche.de
Pränataldiagnostik: Was man über den Test auf das Down-Syndrom wissen sollte
Ein Bundesgremium entscheidet, ob Krankenkassen die Kosten für die vorgeburtliche Blutanalyse auf Trisomie 21 erstatten. Was bedeutet das?
Nachrichten aus Politik, Kultur, Wirtschaft und Sport - Süddeutsche.de
Macron und Conte wollen Verteilungsmechanismus für Flüchtlinge in der EU
Nach dem Abgang Matteo Salvinis demonstrieren Frankreich und Italien wieder Einigkeit: Alle EU-Staaten müssten sich an der Aufnahme von Flüchtlingen beteiligen – oder Strafen zahlen. Macron äußerte sich auch zur Niedrigzinspolitik.
Aktuelle Nachrichten online - FAZ.NET
Kanada: Premier Trudeau entschuldigt sich für Foto mit dunkler Gesichtsbemalung
"Das war rassistisch": Mit deutlichen Worten hat der kanadische Premierminister Justin Trudeau ein Foto aus dem Jahr 2001 kommentiert. Es zeigt ihn mit Turban und dunklem Make-up.
SPIEGEL ONLINE - Aktuelle Nachrichten
Vorgehen gegen den Iran: USA und Saudis setzen auf Partner
Saudi-Arabien und die USA haben sich darauf verständigt, ihre Iran-Pläne mit internationalen Partnern abzustimmen. US-Präsident Trump hat derweil neue Sanktionen verabschiedet. UN-Ermittler sind auf dem Weg zum Angriffsort.
1 h
www.tagesschau.de
Eckart von Hirschhausen mit Willy-Pitzer-Preis ausgezeichnet
Frankfurt/Main - Für sein Engagement für kranke Menschen ist der Arzt und Kabarettist Eckart von Hirschhausen am Abend mit dem Willy-Pitzer-Preis ausgezeichnet worden. Dieser sei mit 50 000 Euro dotiert, teilte die Willy-Robert-Pitzer-Stiftung mit. Hirschhausen erhalte den Preis für sein Engagement in der von ihm gegründeten Stiftung «Humor hilft heilen». Von der Musiktherapie auf der Frühgeborenenstation bis zu Forschungsprojekten über die Rolle von Humor in der letzten Lebensphase gebe die Stiftung Impulse vom Beginn bis zum Ende des menschlichen Lebens.
1 h
Nachrichten, Hintergründe & Reportagen | STERN.de
New Yorker Central Park bekommt neues Freibad
New York - Der New Yorker Central Park bekommt für rund 150 Millionen Dollar ein neues Freibad. Der Pool solle im Winter als Eislaufbahn dienen, teilte die Parkverwaltung mit. Dafür solle ein bereits bestehendes, aber schwer baufälliges Schwimmbad, das ebenfalls im Winter als Eisbahn dient, komplett umgebaut werden. Zudem solle das gesamte Nordende des berühmten Parks in Manhattan umgestaltet werden, so dass die neue Anlage besser in die Natur integriert werden könne.
1 h
Nachrichten, Hintergründe & Reportagen | STERN.de
Österreich blockiert EU-Freihandelsabkommen mit Südamerika
Die Europäische Union und vier südamerikanische Länder wollten die größte Freihandelszone der Welt aufbauen. Doch Österreich lässt die Pläne platzen. Eine Rolle spielen dabei die Brände in der Amazonas-Region.
1 h
Nachrichten, Hintergründe, News & N24-Videos - WELT
Heil wegen Reformvorschlägen für Arbeitsmarkt in der Kritik
Berlin - Arbeitsminister Hubertus Heil hat wegen seiner jüngsten Reformvorschläge für den Arbeitsmarkt Kritik auf sich gezogen. Heils Vorschläge seien vorgezogenes Wahlkampfgetöse. Außerdem seien sie nicht weitgehend genug, um die Schieflage am Arbeitsmarkt zu beseitigen, sagte die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der Linken im Bundestag, Sabine Zimmermann, der dpa. Heil will Beschäftigten mehr Flexibilität ermöglichen und dazu mobiles Arbeiten etwa von zuhause aus erleichtern.
1 h
Nachrichten, Hintergründe & Reportagen | STERN.de
Bestimmte Flutereignisse könnten im Norden häufiger werden
Graz - Für einige Küstenregionen Nordeuropas könnte als Folge der Klimaerwärmung die Gefahr durch bestimmte Hochwasserereignisse steigen. Das schreibt ein internationales Forscherteam im Fachblatt «Science Advances». «Die Gefahr von gleichzeitig auftretenden Starkniederschlägen und Sturmfluten könnte tendenziell zunehmen», sagt Douglas Maraun von der Universität Graz, der an der Studie beteiligt war. Die Forscher hatten anhand von Computersimulationen untersucht, wie sich durch den Klimawandel in Europa die Hochwassergefahr durch kombinierte Wetterereignisse verändern könnte.
1 h
Nachrichten, Hintergründe & Reportagen | STERN.de
Migration: Frankreich und Italien fordern Verteilungsmechanismus für Flüchtlinge
Der französische Präsident Emmanuel Macron will EU-Staaten, die keine Flüchtlinge aufnehmen, bestrafen. Mit Italien möchte er künftig eine gemeinsame Position vertreten.
2 h
ZEIT ONLINE | Nachrichten, Hintergründe und Debatten
Hoeneß versus ter Stegen: Abteilung Torwartverteidiger
Das Schauspiel um die deutschen Torhüter geht weiter: Uli Hoeneß macht sich in einem Fernsehinterview die Welt, wie sie ihm für Bayern-Torwart Manuel Neuer gefällt. Er fordert unter anderem von süddeutschen Medien mehr Rückhalt und droht dem DFB.
2 h
Aktuelle Nachrichten online - FAZ.NET
Sicherheitsberater O'Brien: Der nächste Hardliner - rät er Trump zum Angriff auf Iran?
US-Präsident Donald Trump ernennt Robert O'Brien zum neuen Sicherheitsberater. Wie sein Vorgänger John Bolton gilt auch er als politischer Falke.
2 h
SPIEGEL ONLINE - Aktuelle Nachrichten
Kanada: Ein Foto könnte Trudeau die Wiederwahl kosten
Der kanadische Premier will Ende Oktober wiedergewählt werden. Doch nun muss er sich für ein rassistisches Bild aus dem Jahr 2001 rechtfertigen, das ihn als braun angemalten Aladdin zeigt.
2 h
Nachrichten aus Politik, Kultur, Wirtschaft und Sport - Süddeutsche.de
Ter Stegen „hat überhaupt keinen Anspruch“, Nationaltorwart zu sein
Der Präsident des FC Bayern droht dem Verband in der Torwart-Diskussion um Neuer und ter Stegen. „Das ist ein Witz. Wir werden den Leuten Feuer geben“, sagt er. Hoeneß beklagt mangelnde Unterstützung für Neuer und zu viele Länderspiele.
2 h
Nachrichten, Hintergründe, News & N24-Videos - WELT
Prüfungen ergeben: Asylentscheidungen fast immer korrekt
München - Bei Überprüfungen positiver Asylentscheidungen hat das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge im ersten Halbjahr 2019 kaum Fehler oder Versäumnisse festgestellt. In diesem Zeitraum seien 62 000 positive Bescheide überprüft worden, in gut 97 Prozent der Fälle sei der Schutzbedarf bejaht worden, berichtet die «Süddeutsche Zeitung». In 0,5 Prozent der Fälle veranlasste das Bamf demnach eine Rücknahme. Dies geschieht, wenn Asylbewerber falsche Angaben gemacht haben. Widerrufen worden sei der Schutzstatus bei gut zwei Prozent, weil sich etwa die Situation im Herkunftsland verbessert habe.
2 h
Nachrichten, Hintergründe & Reportagen | STERN.de
USA und Saudis wollen internationales Vorgehen gegen Iran
Riad - Nach den Angriffen auf Ölanlagen in Saudi-Arabien wollen die USA und das Königreich mit der internationalen Gemeinschaft gemeinsam über mögliche Reaktionen gegen den Iran beraten. US-Außenminister Mike Pompeo und der saudische Kronprinz Mohammed bin Salman hätten bei ihrem Treffen die Notwenigkeit besprochen, dass die internationale Gemeinschaft zusammenkomme, um der Bedrohung durch das iranische Regime zu begegnen. Das teilte das US-Außenministerium mit. Beide seien sich einig, dass der Iran für sein aggressives und rücksichtsloses Verhalten verantwortlich gemacht werden müsse.
2 h
Nachrichten, Hintergründe & Reportagen | STERN.de
EU-Mercosur-Pakt: Österreich will umstrittenes Freihandelsabkommen stoppen
Das Parlament in Österreich stimmt gegen den Handelspakt der EU mit Südamerikas Staatenbund Mercosur. Der Plan für die weltgrößte Freihandelszone steht nun vor dem Aus.
2 h
ZEIT ONLINE | Nachrichten, Hintergründe und Debatten
Migrantenlager in Libyen: Suleiman will nach Europa
Eine Familie aus dem Sudan hat Tausende Kilometer durch die Wüste hinter sich gebracht. Nun sitzt sie im Bürgerkriegsland Libyen fest - und kennt nur ein Ziel: nach Europa, um jeden Preis. Von Anne Allmeling.
3 h
www.tagesschau.de
Trisomie 21-Bluttest: Risikoärmer - aber ethisch vertretbar?
Der Bundesgesundheitsausschuss soll heute entscheiden, ob ein Test zur Kassenleistung wird, der eine Diagnose im Mutterleib über Trisomie 21 ermöglicht. Behindertenverbände schlagen Alarm. Von Katrin Schirner.
3 h
www.tagesschau.de
Greta Thunbergs Amerika-Mission
Umweltbewusstsein, Vermeidung von Plastikmüll, erneuerbare Energien - in weiten Teilen der USA ist das kein Thema. Greta Thunberg ist nun gekommen, um das zu ändern. Von Torben Ostermann.
3 h
www.tagesschau.de
Sex-Pleite auf „Love Island“ - Mischa macht beim Liebesspiel schlapp
Seit der ersten Paarungs-Zeremonie auf „Love Island“ sind Mischa und seine Ricarda unzertrennlich. Und jetzt das …Foto: RTL II, ITV Studios Germany
3 h
Aktuelle Nachrichten - Bild.de
Freihandel: Österreich blockiert Mercosur-Abkommen
Im österreichischen Parlament sprechen sich überraschend fast alle Parteien gegen das Freihandelsabkommen aus. Damit dürfte der Pakt auf EU-Ebene kaum umsetzbar sein.
3 h
Nachrichten aus Politik, Kultur, Wirtschaft und Sport - Süddeutsche.de
Fed-Zinsentscheidung: Das Risiko eines Absturzes wächst
Die US-Notenbank folgt den Europäern und senkt die Zinsen weiter. Damit will sie eine Rezession verhindern. Doch billiges Geld allein kann Amerikas Probleme nicht lösen.
3 h
ZEIT ONLINE | Nachrichten, Hintergründe und Debatten
Hochdotierte Deals: Bahn verbietet Beraterverträge für Ex-Manager
Die Deutsche Bahn will ausscheidende Top-Entscheider künftig nicht mehr mit lukrativen Deals für Beratertätigkeiten ausstatten. Die Praxis hatte bisher viele Millionen Euro verschlungen.
3 h
SPIEGEL ONLINE - Aktuelle Nachrichten
Nach Attacken auf Öl-Anlagen: UN-Experten auf dem Weg nach Saudi-Arabien
Die Fachleute der UN sollen sich nach den Angriffen auf Öl-Anlagen ein Bild von der Lage machen. Das saudische Militär untermauerte zuvor die Schuldzuweisung an Iran.
3 h
Nachrichten aus Politik, Kultur, Wirtschaft und Sport - Süddeutsche.de
Österreich wird EU-Mercosur-Abkommen wohl kippen
Wien - Österreich wird das geplante Freihandelsabkommen der Europäischen Union mit dem südamerikanischen Staatenbund Mercosur wohl kippen. Der EU-Unterausschuss im Nationalrat votierte gegen das Abkommen, berichtet die österreichische Nachrichtenagentur APA. Damit wird die Regierung zu einem Nein zum EU-Mercosur-Abkommen auf EU-Ebene verpflichtet und dem Pakt ein Riegel vorgeschoben, denn Entscheidungen im EU-Rat müssen einstimmig erfolgen. Mit dem Ende Juni vereinbarten Abkommen wollen die EU und vier südamerikanische Länder die größte Freihandelszone der Welt aufbauen.
3 h
Nachrichten, Hintergründe & Reportagen | STERN.de
Heil will Beschäftigten flexibleres Arbeiten ermöglichen
Berlin - Arbeitsminister Hubertus Heil will den Arbeitnehmern verstärkt flexibleres Arbeiten ermöglichen. Unter anderem Homeoffice soll erleichtert werden. Auf persönlichen Zeitkonten sollen Beschäftigte Mehrarbeit, Überstunden oder nicht genutzte Urlaubstage einzahlen können. Die angesparte Zeit soll es erleichtern, Auszeiten etwa für Betreuungs- und Pflegeaufgaben, Weiterbildung oder Ehrenamt zu nehmen. Die Vorschläge umfassen auch Besserstellungen von Hartz-IV-Beziehern bei der zulässigen Größe ihrer Wohnung und Verbesserungen für Eltern mit niedrigem Verdienst.
3 h
Nachrichten, Hintergründe & Reportagen | STERN.de
China-Talk bei Maischberger - Röttgen warnt vor Huawei
China ist der reiche Rüpel im globalen Dorf: rücksichtslos, rabiat, immer gleich auf Zinne, und keiner traut sich was zu sagen. Foto: ARD
3 h
Aktuelle Nachrichten - Bild.de
Unternehmen und der Brexit: "Ein Spiel mit dem Feuer"
Die deutsche Industrie warnt, der Brexit-Kurs in London sei "ein Spiel mit dem Feuer". Es könnte auch in hier eine hohe fünfstellige Zahl von Arbeitsplätzen betroffen sein. Von Philipp Wundersee und Mirja Fiedler.
4 h
www.tagesschau.de
Hirnforscher über die Psychologie des Schenkens: Worüber sich ein Kind wirklich freut
Neurobiologe Gerald Hüther erklärt, was Eltern auslösen, wenn sie ihren Kindern etwas schenken.
4 h
SPIEGEL ONLINE - Aktuelle Nachrichten
Streit um Familienfoto: Wen darf man "Nazi-Opa" nennen?
Ein deutscher Tourist entdeckt in einem Tiroler Hotel das Foto eines Wehrmachtssoldaten. Er beschwert sich im Internet - und löst damit einen Rechtsstreit aus.
4 h
SPIEGEL ONLINE - Aktuelle Nachrichten
Aufräumfirma: Zwei Mann gegen die E-Roller-Plage
John Heinkel und Dan Borelli sammeln falsch abgestellt E-Scooter ein. Wer sie wiederhaben will, muss zahlen. Sind sie Helden oder Erpresser?
4 h
SPIEGEL ONLINE - Aktuelle Nachrichten
Trump, Johnson und Co.: Der Populist entlarvt sich selbst
Die großen Vereinfacher der Weltpolitik scheitern an der komplexen Wirklichkeit. Hat die populistische Welle ihren Höhepunkt überschritten? Eine Kolumne.
4 h
SPIEGEL ONLINE - Aktuelle Nachrichten
Airbus informiert über möglichen Dokumentenmissbrauch
Berlin - Der Luftfahrt- und Rüstungskonzern Airbus hat Behörden über den möglicherweise rechtswidrigen Umgang von Mitarbeitern mit Kundendokumenten informiert. Das Unternehmen befindet sich im Besitz von Planungsdokumenten zu zwei künftigen Beschaffungsvorhaben der Bundeswehr, berichtet die dpa. Es bestehe der Verdacht, dass sich Mitarbeiter die Unterlagen aus dem Bereich der Bundeswehr beschafft hätten. Airbus habe das auch der Staatsanwaltschaft München mitgeteilt. Die «Bild» berichtet, dass rund zwanzig Angestellte freigestellt und Akten und Computer sichergestellt wurden.
4 h
Nachrichten, Hintergründe & Reportagen | STERN.de
Gauland fordert Teile der CDU zur Distanzierung von Merkel auf
AfD-Chef Alexander Gauland will die CDU spalten und die bürgerlich-konservativen Mitglieder und Funktionäre in sein Lager ziehen. Er tut das vor allem mit Blick auf die Landtagswahl in Thüringen. Der Linken dort macht er schwere Vorwürfe.
4 h
Nachrichten, Hintergründe, News & N24-Videos - WELT
Ausstellung in Düsseldorf: Pierre Cardin - der "Fashion Futurist"
In den 1960er-Jahren brachte Pierre Cardin grelle Farben und einen futuristischen Look auf die Laufstege in Paris. Der Düsseldorfer Kunstpalast zeigt Werke des heute 97-jährigen Modeschöpfers - hier ein Eindruck in Bildern.
4 h
www.tagesschau.de